texte schreiben

Texte schreiben – 7 Profi-Tipps, wie du Beiträge, Artikel, Skripte oder E-Mails formulierst, die bei deiner Zielgruppe ins Schwarze treffen.

Texte schreiben – Tipp #1: Setze ein Ziel

Wann ist ein Text erfolgreich? Wenn deine Leser so reagieren, wie du es dir wünschst. Ein Beispiel: Du versendest jede Woche einen Newsletter. Dein Ziel: Du möchtest, dass die Menschen auf deiner Liste deine E-Mails öffnen und lesen.

Sehr cool wäre es auch, wenn jemand auf deinen Inhalt reagiert. Etwas so:

  • Du gibst bald einen Online-Workshop. Über deinen Newsletter machst du darauf aufmerksam. Dein Ziel: Du möchtest, dass sich deine Leser für deine Weiterbildung anmelden.

Das passiert bei dir eher selten? Mein Tipp: Schau dir mal die Betreffzeilen deiner E-Mails genau an:

  • Machen sie auf deine Inhalte neugierig?
  • Verlocken sie zum Handeln?

Diese erste Hürde musst du mit deinen E-Mails meistern.

Denn:

Erfolgreiche Newsletter beginnen mit einer perfekten Betreffzeile.

Wähle unbedingt eine knackige Überschrift, die zum Öffnen motiviert. Eine Headline wie „Hier sind meine News der Woche…“ ist nicht gerade der Knaller. DAS kannst du besser.

Du grübelst hin und her, dir fällt einfach keine geniale Betreffzeile ein? Dann lass uns zusammen perfekte Überschriften für deinen Newsletter kreieren!

Wie dir das gelingt, zeige ich dir bei meiner Aktion 100 Trainings. In dieser vergebe ich 100 Mini-Text-Trainings an Expertinnen und Online-Unternehmerinnen, die mit ihren E-Mails Kunden gewinnen möchten.

Mein Tipp: Sicher dir jetzt deinen Gratis-Platz und schreibe bald Texte, die genau zu ihr Ziel erreichen.

Tipp #2: Verben sind ein absolutes Muss

Im Idealfall schreibst du Texte, die Bilder im Kopf der Leser entstehen lassen. Das passiert, wenn du für deine Fachartikel, Blogposts oder Social-Media-Beiträge bewusst viele Verben wählst. In der Schule haben wir dazu Tu-Wörter gesagt.

Und darin steckt auch ihre Magie:

Sobald Verben in deinem Text vorkommen, erleben deine Leser etwas.

Du nimmst sie sofort mit auf eine spannende Reise und machst neugierig, wie die Geschichte zu Ende geht.

Also: Erfolgreiche Texte zu schreiben, beginnt mit einem Verb. Sie sind die Basis für deine ERFOLGSTEXTE.

Tipp #3: Aktiv formulieren

Als ich früher in Print-Redaktionen und in PR-Agenturen gearbeitet habe, habe ich oft Texte von Kunden und Kollegen redigiert. Eine der Fehlerquellen Nummer eins: Viele Autoren haben ihre Texte passiv formuliert.

Sprich: Anstatt aktive Verben zu benutzen, haben sie sperrige Passivkonstruktionen gewählt. So entstehen keine Bilder im Kopf.

Denn:

Passive Texte lassen deine Leser im Dunkeln tappen.

Sie erfahren zum Beispiel nicht, WER etwas macht. Also: Schreibe aktive Texte und lass deine Leser wissen, WER etwas sieht, erlebt, bekommt oder feiert.

Texte schreiben – Tipp #4: Vermeide Fremdwörter

Du möchtest Kunden mit deinen Texten erreichen? Dann verzichte auf Fremdwörter und Fachsprache.

Wähle einfache Wörter, die JEDER versteht.

Dies ist vor allem wichtig, wenn du Menschen außerhalb deiner Social-Media-Blase auf deine Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam machen willst.

Mein Tipp: Frage dich bei Wörtern wie >>Personal Branding<<, >>Taskforce<< oder >>empathisch<<, ob deine Zielgruppe WIRKLICH etwas damit anfangen kann. Im Zweifel, kann sie es nicht.

Was passiert dann? Wer deine Artikel, Blogbeiträge oder Newsletter nicht versteht, wird kaum auf deine Angebote klicken.

Tipp #5: Setze auf Geschichten

Was du als Expertin erlebt hast, verleiht jedem Text eine spannende persönliche Note. Deine Erfahrungen sind das Salz in der Suppe und machen neugierig auf deine Newsletter, Blogposts oder Fachartikel. Das gilt natürlich auch für deine Vorträge.

Texte schreiben: Bereichere deine Texte mit persönlichen Geschichten. Wichtig dabei: Teile nur Erfahrungen, die zu deinem Thema und zu deiner Zielgruppe passen.

Warum das so perfekt funktioniert?

Wir Menschen merken uns Geschichten viel besser, als nüchterne Zahlen und Fakten.

Du möchtest dieses Thema vertiefen? Dann klick einfach in diesen Blogpost: Geschichten erzählen: Darum sind persönliche Storys ultimative Booster für dein Business.

Tipp #6: Achte auf das 4-Augen-Prinzip

Dein neuer Blogpost, Newsletter oder das Skript für deinen Vortrag ist soweit fertig? Dann achte jetzt auf das 4-Augen-Prinzip. Bitte eine Bekannte oder einen Kollegen, sich den Text durchzulesen. Wichtig dabei: Sei unbedingt offen für das Feedback.

Ein Beispiel: Deine Assistentin liest das Skript für deinen nächsten Vortrag und stolpert über eine Formulierung. Sorry, dann musst du an diese Textpassage noch mal ran! Schreibe sie um und wähle einfache Wörter.

Eine erste Leserin ist goldwert.

Sie entdeckt auch Fehler, die sich schnell in deine Texte einschleichen. Mein Tipp: Korrigiere sie sofort.

Genau so eine Erstleserin fehlt dir? Dann lass uns zusammen an deinen ERFOLGSTEXTEN arbeiten. Meine effektiven Online-Trainings beginnen mit einem unverbindlichen Erstgespräch.

Schau mal: Such dir jetzt deinen Wunschtermin in meinem Kalender aus!

Texte schreiben- Tipp #7: Gönne deinem Text eine Pause

Und jetzt? Bevor du deinen Text veröffentlichst oder deinen Artikel an eine Redaktion weiterleitest – gönne ihm eine Pause! Lass den Beitrag ein bis zwei Tage ruhen. Erledige in der Zeit andere Aufgaben.

Warum dieser Schritt so entscheidend für deinen Text ist?

Mit etwas Abstand fallen dir Formulierungen auf, die holperig sind.

Texte schreiben: Lies deinen Text nach der Pause LAUT vor. So hörst du die fehlerhaften Passagen am besten. Verbessere sie und veröffentliche den Text danach.

Meine Text-Aktion für dich: 100 Online-Trainings – for free!

  • Du bist unsicher, welche Themen zu deiner Zielgruppe passen?
  • Vielleicht fragst du dich, wie persönlich du in deinem Newsletter schreiben darfst?
  • Du möchtest wissen, wie du E-Mails und Betreffzeilen formulierst, auf die deine Leser positiv regieren?

Sprich:

Du möchtest erfolgreiche und inhaltsstarke Newsletter schreiben und weißt nicht, wie das geht? Dann schnapp dir HIER deinen Gratis-Platz in meinem Mini-Online-Training.

Ich vergebe insgesamt 100 Trainings an Expertinnen, die sich per E-Mail einen Namen machen wollen und ihre Leser in Kunden verwandeln wollen.

Cool? Schau mal, >>HIER hier sicherst du dir deinen Platz. For free! <<