angst-vor-fehlern

Angst vor Fehlern, ist eine der häufigsten Blockaden vieler Referentinnen. Was gegen diese Redeangst hilft und wie du entspannt vor Publikum sprichst, erfährt du im Blogpost.

Du brennst für dein Thema und möchtest als Expertin vor Publikum sprechen? Aber du hast Angst vor Fehlern? Vielleicht gibt es da jemand im Publikum, der schlauer ist?

Was ist, wenn du etwas Falsches sagst, den roten Faden verlierst, dein Publikum langweilst und niemand im oder nach deinem Vortrag Fragen stellt? Oder es sogar Kritik hagelt…?!

STOPP!

Zweifel und Ängste wie diese sind innerliche Blockaden, die dich keinen Schritt weiterbringen!

Glaub mir:

Auch ich kenne solche Gedanken. Dennoch habe ich entspannt auf einem internationalen Event in Englisch vor über 200 Businessfrauen gesprochen.

Obwohl ich auf dem Weg zur Bühne einen Kloß im Hals hatte und mein Herz wie wild pochte, konnte ich mein Potenzial beim Auftritt mit viel Leichtigkeit abrufen.

Wie auch DIR so ein entspannter Auftritt gelingt, verrate ich dir in meinen 5 persönlichen Erfolgs-Strategien:

Angst vor Fehlern: Strategie #1 – perfekt ist langweilig

„Nobody is perfect!“ Ich liebe diesen Satz. Er ist schön einfach und kurz. Du kannst den Satz perfekt nutzen, wenn dich mal wieder die Redeangst plagt.

Und ich lege noch einen drauf: Perfekt ist langweilig!

Warum? Hier meine drei Gründe:

  1. Wie willst du dich als Mensch oder als Expertin weiterentwickeln, wenn in deinem Leben alles rund läuft?
  2. Welche kleinen Missgeschicke, die dein Publikum zum Schmunzeln oder Nachdenken bringen, kannst du dann gezielt für dein Storytelling beim Auftritt nutzen?
  3. Wie willst du Menschen inspirieren, wenn es keine Fehler gibt, aus denen du viel gelernt hast?

erfolgs-guide-vortragÜbrigens: Der Satz „Perfekt ist langweilig!“ eignet sich auch ideal für positive Affirmationen.

Das sind kurze Aussagen, die dich motivieren. Mein Tipp: Überleg dir drei schöne Affirmationen und sprich sie jeden Tag ein paarmal LAUT aus.

Das pusht dich sehr. Mehr zu diesem Thema findet du in diesem Blogpost: Positive Affirmationen – dein einfaches Erfolgsrezept für jeden Auftritt.

Weitere Übungen und Impulse, wie du dein Publikum bei jedem Auftritt begeisterst, schenke ich dir in meinem kostenlosen 3-Schritte-Erfolgs-Guide.

Lade dir meinen 3-Schritte-Gratis-Guide hier gleich herunter und setz meine Tipps um. Du wirst staunen, wie sich das auf deinen nächsten Vortrag – klassisch offline oder modern online – auswirkt!

Angst vor Fehlern: Strategie #2 – Fokus auf positive Dinge

Fokussiere dich auf positive Dinge. Das können kleine Momente oder Erlebnisse sein, die dich gerade glücklich machen.

Ein Beispiel:

Du veröffentlichst regelmäßig und strategisch Social-Media-Beiträge bei LinkedIn, Instagram etc. über dein Fachthema und jemand reagiert mit schönem Feedback.

Antworte auf diesen Kommentar und beginne eine Unterhaltung. Hör zu und erfahre so, wie du einer fremden Person weiterhilfst.

Und: Freue dich über diesen positiven Kommentar! Drucke ihn aus und pinne ihn dir gut sichtbar an eine Wand in deinem Büro.

Wenn mal wieder Sorgen an deinem Selbstbewusstsein nagen, du unsicher wirst oder vor einem Auftritt schwitzige Hände vor Aufregung bekommst, DANN liest du dieses Feedback und stärkst dich damit!

Halte einen Moment inne und denke an diese EINE fremde Person, der du mit deinem Wissen geholfen hast.

Wenn dir das mit einer Person gelingt, dann auch mit weiteren. Oder?

Ich weiß, an manchen Tagen ist es nicht einfach, positiv zu sein. Wie du dich in so einem Moment aus dem destruktiven Formtief ziehst, erfährst du in diesem Blogpost: 5 Motivationstipps für Speaker: Raus aus dem Stimmungstief.

Angst vor Fehlern: Strategie #3 – Routinen gezielt nutzen

Versagensangst ist eine enorme Belastung. Diese Blockade beinhaltet oft die Angst vor Kritik. Sie verlockt dich, in deiner kuscheligen Komfortzone zu bleiben.

Aber: Wenn du diese nicht bewusst Schritt für Schritt verlässt, verharrst du im Stillstand. Denn: Du entwickelst dich nur weiter, wenn du dich bewusst auf unsicherem Terrain bewegst.

Also, gib dir eine Ruck und geh den Weg in die Öffentlichkeit. Lass dich dabei nicht von der Angst vor Fehlern ausbremsen. Diese Angst führt dazu, dass du aufgibst, bevor du anfängst.

Stopp diese negative Gedankenspirale. JETZT!

Meinen Kundinnen, die ich 1:1 online coache, gelingt das sehr gut mit stärkenden Routinen. Das sind kleine Rituale, die dir Energie geben. Wenn du dein Power-Ritual für dich gefunden hast, bau es gezielt in deinen Tag ein.

Mein Tipp:

Beginne mit einer Routine. Etabliere sie Schritt für Schritt und mache das in deinem Tempo.

Ein Beispiel:

Du weißt, dass dir Yoga am Morgen gut tut? ABER: Du hast dafür einfach keine Zeit?

Doch, die hast du!

Steh morgens einfach 15 Minuten früher auf und mache in dieser Zeit EINE kurze Übung. Am nächsten Tag stehst du 20 Minuten früher auf und gönnst dir mehr Zeit für deine Morgenroutine. So dehnst du dein persönliches Wohlfühl-Programm Tag für Tag weiter aus.

Genieße diese Zeit, in der es NUR um DICH geht!

Positive Rituale stärken dich. Gerade, wenn die Angst vor Fehlern mal wieder an dir nagt.

Es gibt so viele kleine Rituale, die du in deinen Alltag einbauen kannst. Weitere Ideen habe ich hier in diesem Blogpost für dich: Morgenroutine für Speaker – So stärkt ein Ritual dich und dein Business.

Angst vor Fehlern: Strategie #4 – Vorbereitung für inneren Ruhe

In der Vorbereitung liegt die Kraft!

  • Was muss passieren, damit du entspannt vor Publikum sprichst?
  • Wie nimmst du dir selbst den Druck raus, eigenen Erwartungen nicht zu erfüllen oder als Expertin nicht anerkannt zu werden?

Mein Tipp:

Bereite dich in Ruhe auf jeden Auftritt vor – online sowie offline.

Erstelle deine persönliche Checkliste, die du vor jedem Videodreh, Interview, Webinar, Vortrag oder Beitrag bei CLUBHOUSE abhakst.

Denn: Wenn du vor deinem Auftritt unter Zeitdruck bist oder auf den letzten Drücker zu einem Event als Referentin anreist, bist du innerlich aufgewühlt – und das spürt dein Publikum.angst-fehlet-vortrag

Es wird dir schwer fallen, dich auf deinen Auftritt zu konzentrieren und zu freuen.

Anstatt mit einem breiten Grinsen durch die Gegend zu schreiten, rast dein Herz wie wild, du schwitzt und bekommt Panik, die Erwartungen deines Publikums nicht zu erfüllen.

Also:

Nimm dir vor jedem Auftritt die Zeit, die du brauchst und atme tief durch.

Stelle dir in den buntesten Farben vor, wie du dein Publikum in deine Talk aktiv einbeziehst und so zum Nachdenken oder Handeln inspirierst.

  • Hörst du sie schon lachen? Klatschen?
  • Siehst du, wie die Menschen interessiert mit dem Kopf nicken oder sich trauen, Fragen zu stellen?

DAS alles ist machbar – auch bei deinem Auftritt.

Mein Tipp:

Wenn auch DU bei jedem Auftritt dein ganzes Potenzial per Knopfdruck abrufen möchtest, dann schick deine Angst vor Fehlern mit deiner persönlichen Speaker-Vision für immer in die Wüste!

  • Schreib deine Speaker-Vision auf.
  • Visualisiere sie.
  • Baue sie strategisch in deinen Alltag ein.

Wie dir das kinderleicht gelingt, zeige ich dir in meinem Onlinekurs Magische Momente. In meiner interaktiven digitalen Weiterbildung entwickeln wir zusammen auch deine kraftvolle Speaker-Vision.

Meine persönliche Einladung für dich:

Trag dich jetzt in die unverbindliche Warteliste für meinen Onlinekurs ein. Sicher dir damit deinen 15-Prozent-Kurs-Rabatt, wenn wir im April losgehen.

Angst vor Fehlern: Strategie #5 – Pannen spielerisch einbauen

Und wenn trotz aller Ruhe, Routinen und Ritualen doch mal etwa schiefgeht? So what! Sei Profi und betrachte einen Fehler als Chance! Sei Vorbild und gehe spielerisch mit einem kleinen Patzer um.

Vergiss nie: Du bist die Expertin! Deinetwegen hat sich jemand das Ticket für die Veranstaltung gekauft oder nimmt sich auch nach einem langen Arbeitstag Zeit, um bei denen Webinar live dabei zu sein.

Hör auf, dich als nur eine Expertin zu sehen, die perfekt funktioniert!

Geh innerlich den nächsten Schritt und betrachte dich als Rolemodel.

Bringe die Menschen in jedem Auftritt zum Lachen, Nachdenken oder Handeln.

Sei stolz auf deine Erfolge und übernimm  Verantwortung für dich und deine Karriere. Mehr über das Thema liest du in diesem Blogpost: Rolemodel-Mindset – darum ist deine Denkweise der Schlüssel zum Erfolg.

Zum Schluss ein Geschenk für dich

Bis zum Start meines Onlinekurses Magische Momente im April möchtest du nicht warten?

Dann lass uns in einem intensiven 1:1 Online-Coaching an deinem perfekten Auftritt arbeiten.

Jedes Coaching beginnt mit einem Gratis-Strategie-Gespräch (20 Minuten). Such dir deinen unverbindlichen Termin einfach hier in meinem Kalender aus.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen in einem kostenlosen 1:1 Call!